Forchtenstein – Edelhof

Die Schätze des Franz Simon

Seitenansicht Edelhof Forchtenau © Ernst Achaz

Der ursprünglich aus der Zeit um 1300 stammende Edelhof stellt heute, mit seiner malerischen Südfront, einen in seinem Kern erhaltenen Renaissancebau dar. Als Rittergut entstanden, hatte er zugleich die Funktion einer Talsperre und diente ab 1627 der Grafschaft Esterházy als Verwaltungsgebäude. Am Tag des Denkmals findet in Zusammenarbeit mit dem Museum Oberschützen eine Ausstellung über Franz Simon statt. Seine detailgenauen Zeichnungen von größtenteils nicht mehr existierenden bäuerlichen Bauten bieten heute einen einzigartigen dokumentarischen Wert.

Informationen

Geöffnet nur am Tag des Denkmals

Adresse
Hauptstraße 75
7212 Forchtenstein
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Parkplätze

Öffnungszeiten: 10.00 bis 20.00 Uhr

www.achazium.at