Neusiedl am See – Ehemalige Berger-Kaserne, jetzt: Schloss Neusiedl

Umwandlung einer Kaserne in ein Wohngebäude

Architekturentwurf uma Architekten © Bernhard Warnecke

Die ehemalige Berger-Kaserne wurde von 1853 bis 1856 als ungarische Reiterkaserne errichtet. Der mächtige Gebäudekomplex wurde als zweigeschoßiger Viertrakter erbaut, hat einen zentralen Arkadenhof und einen dreiachsigen, giebelbekrönten Mittelrisalit mit Schriftzug an der Hauptfassade. Bis Ende 2018 wird der ehemalige Militärbau zu einem Wohngebäude mit gesamt 106 Wohnungen umgebaut. In Zusammenarbeit mit dem BDA wurde besonderes Augenmerk darauf gelegt, nicht nur historisch gebräuchliche Materialien wie Kalkputz zu verwenden, sondern das Erscheinungsbild durch den Wiedereinbau von Kastenfenstern aufzuwerten.

Informationen

Geöffnet nur am Tag des Denkmals

Adresse
Untere Hauptstraße 99
7100 Neusiedl am See
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Bahn

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 10.00 bis 16.00 Uhr

Führungen: stündlich ab 10.00 Uhr, letzte Führung 15.00 Uhr

Treffpunkt: Eingangstor straßenseitig

www.ifa.at