Ferlach – Loiblpass – KZ-Gedenkstätte

Erweiterung der KZ-Gedenkstätte Loibl-Nord

Baugespanne aus Stahl veranschaulichen die Standorte der ehemaligen Lagerbaracken. © BDA

Das Loibl-KZ war ein Außenlager des KZ Mauthausen, das 1943 als Zwillingslager auf der Nord- und der Südseite des Loiblpasses zum Bau eines Tunnels errichtet wurde. Im Gegensatz zum slowenischen Pendant entwickelte sich die Gedenkstätte Loibl-Nord erst spät und schrittweise. Ein vorrangiges Ziel ist, die Ausmaße der ehemaligen Häftlingslager sichtbar zu machen. 2015 wurden die ersten Stahlgiebel errichtet, die die Stellen der Lagerbaracken anzeigen. Eine Ummantelung aus Beton und ein Stahlgiebel über dem Originalfundament markieren seit 2018 den Ort der Waschbaracke. Weitere Schritte werden folgen, um das Andenken an die Opfer zu wahren.

Informationen

Adresse
Loiblpass
9170 Ferlach
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Parkplätze

Programm

Auftaktveranstaltung: 29.09.2018, 11.00 Uhr Feierliche Einweihung der erweiterten KZ-Gedenkstätte mit Staatssekretärin Mag.a Karoline Edtstadler (BMI) und Mag. Gorazd Živkovič (Bundesdenkmalamt)

Treffpunkt: Gedenkstätte

www.mauthausen-memorial.org