St. Pölten – Schlosskapelle Ochsenburg

Die malerische Ausstattung der Kapelle von Schloss Ochsenburg

Einblick in die Schlosskapelle © Diözesanmuseum St. Pölten

2018 jährt sich der 300. Geburtstag des bedeutenden Barockmalers Martin Johann Schmidt, wegen seines Wachauer Wohnortes auch Kremser Schmidt genannt. Aus diesem Anlass wird heuer im Diözesanmuseum St. Pölten ein umfangreicher Einblick in sein sakrales Schaffen geboten und nur im Rahmen von einigen Spezialführungen auch die Kapelle von Schloss Ochsenburg zugänglich gemacht. Für sie schuf er ein höchst bemerkenswertes Ensemble, das aus dem 1777 bezeichneten Hochaltarbild mit dem Hl. Nikolaus und vier 1783 entstandenen Seitenaltarbildern mit christologischen und marianischen Themen besteht.

Informationen

Geöffnet nur am Tag des Denkmals

Adresse
Am Schlossberg 1
3151 St. Pölten – Ochsenburg
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Barrierefreier Zugang

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr

Führungen: nach Bedarf (Dauer ca. 20 Min.)

Treffpunkt: Eingang Schloss Ochsenburg

www.dz-museum.at