Zwettl – Stift

Führung durch die Sonderausstellung „Gefunden, nicht gesucht" – Stiftsbibliothek

Bibliothek Stift Zwettl © Dieter Schewig

Seit einigen Jahren werden die Sammlungen des Stiftes Zwettl systematisch aufgearbeitet. Dabei treten immer wieder unerwartete Schätze zutage. Die heurige Sonderausstellung stellt diese Funde in den Mittelpunkt. Zu sehen sind unter anderem der Entwurf Ferdinand Andris zur Michaelsfigur des „Zacherlhauses“ in Wien (1908), bislang unbekannte Werke des Kremser Schmidt und der 2017 zurückgekehrte Rest der Antikensammlung von Gustav Schacherl (gestorben 1917). Weiters kommen notwendige Pflegemaßnahmen in der Barockbibliothek ebenso zur Sprache wie Konservierungsstrategien im Umgang mit empfindlichen Dokumenten des Stiftsarchivs.

Informationen

Adresse
Stift Zwettl 1
3910 Zwettl
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Parkplätze

Öffnungszeiten: 14.00 bis 15.00 Uhr

Führungen: 14.00 (Dauer ca. 1,5 Std.), Dr. Andreas Gamerith (Kurator)

Treffpunkt: Klosterladen

Kostenloser Eintritt nur im Rahmen der Führung; alle Ausstellungsräume zu regulären Tarifen und Öffnungszeiten zugänglich.

www.stift-zwettl.at