Kopfing – Kulturhaus Kopfing

Das „Weberhäusl bei der Kirch“ steht 2018 im Zeichen von Flachs und Leinen

Krämerei im einstigen Krämerhäusl © Josef Ruhland

Der erste Weber im jetzigen Kulturhaus Kopfing ist für 1680 belegt. Um 1800 wurde das Haus zum Krämerhäusl, zu dem auch eine Ölstampf gehörte. Das Leinöl wurde in der Krämerei verkauft. Ab 1894 zog ein Schneider in das Haus: Textilien, wie Leinen spielten weiter eine wichtige Rolle. Die Jahresausstellung „Blaues Wunder Flachs“ zeigt 2018 handgewebte Objekte und Textilien. Neben traditionellen Objekten der Volkskultur sind auch zeitgenössische Objekte und Kunstwerke zu sehen. Die Verarbeitung der Flachsfaser zum Leinengarn und das Weben des Leinentuches werden ebenfalls gezeigt.

Informationen

Adresse
Hauptstraße 5
4794 Kopfing im Innkreis
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 13.30 bis 16.30 Uhr

Führung: 14.00 Uhr (Dauer ca. 90 Min.), Dr. Josef Ruhland (Obmann), Kons.in Brigitte Ruhland (Kustodin)

Treffpunkt: Kulturpark (vor Kulturhaus – Eingang)

www.kulturhaus-kopfing.info