Linz – Bauernbergpark

Rundgang durch den Park

Bauernbergpark, Blick auf den Aphroditetempel © Stadt Linz

Der Bauernbergpark, 1915 im Jugendstil errichtet, ist mit über zehn Hektar eine der größten Parkanlagen von Linz und gehört österreichweit zu den schönsten dieser Epoche. Der Park wurde von der Stadt Linz mit Unterstützung des Industriellen Ludwig Hatschek auf ehemaligen Sandgruben (vergleiche Sandgasse) errichtet. 2004 wurde er unter Denkmalschutz gestellt. Der Aphroditetempel, der Berggeist und der Neptunbrunnen sind Wahrzeichen der Anlage, die durch ein weitläufiges Wegenetz erschlossen ist. Ein schöner alter Baumbestand aus Schwarzkiefern, Birken und Hängebuchen prägt den Park.

Informationen

Adresse
Auf der Gugl/Roseggerstraße/Sandgasse
4020 Linz
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze

Programm

Führung: 15.00 Uhr (Dauer ca. 2 Std.), Dipl.-Ing.in Barbara Veitl

Treffpunkt: Roseggerstraße 20 (Eingang Botanischer Garten)