Seeham – Historisches Archiv

Schätze heben und Traditionen weitertragen – Präsentationen im Schmiedbauerngut

Wissensschatz Goldhaube © Christine Winkler

„Schätze heben“ – unter diesem Motto arbeitet eine Gruppe von SeehamerInnen an der Neugestaltung des historischen Gemeindearchivs. Der Fundus aus der ehemaligen Heimatstube, die Dokumentationsreihe „Seeham – wie es früher war“, historisches Schrifttum, Bilder und Grafiken lassen die Vergangenheit lebendig werden. Schätze der textilen Handwerkstechnik, wie Occhi, Klöppeln, Goldhauben sticken und Zwirnknöpfe nähen, gehören zum festen Bestandteil des Vereinsgeschehens. Wer will, kann diese Fertigkeiten am Tag des Denkmals selbst erproben. Vergangenes kennen und die Auseinandersetzung damit zu wagen sind die ersten Schritte in die Zukunft.

Im Gemeindeamt werden in Vitrinen ausgewählte Objekte aus dem historischen Gemeindearchiv präsentiert, wie zum Beispiel ein Eisstock aus dem 16. Jahrhundert oder eine „Godndose“ aus dem 19. Jarhundert.

Informationen

Geöffnet nur am Tag des Denkmals

Adresse
Dorf 2
5164 Seeham
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Barrierefreier Zugang am Tag des Denkmals

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Bus 120

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 10.00 bis 16.00 Uhr

Führungen und Erklärungen zur historischen Substanz im denkmalgeschützten Gemeindeamt: 10.00 und 13.00 Uhr (Dauer ca. 40 Min.), Altbürgermeister HR Mag. Matthias Hemetsberger

Treffpunkt: Schmiedbauerngut Seeham

Hinweis: Versorgung durch die Goldhaubengruppe Seeham mit Getränken und Kuchen.