New Heritage – Baudenkmale des Brutalismus

Ganztägige Kulturfahrt mit dem Bus ins Burgenland

Osterkirche Oberwart, Kirchenraum mit Orgel © ISG Ledl

Die Architektur- und Stadtbaugeschichte der Nachkriegszeit ist auch eine Geschichte des Kirchenbaus des Zweiten Vatikanischen Konzils. Ganz in der Tradition der Kirche konnten junge ArchitektInnen ihre Raumkonzepte entwickeln. Sie zeigen eine neue Auffassung von Gemeinschaft in der Raumkonzeption, die gegenüber der künstlerischen Ausgestaltung des Raumes an Kraft und Bedeutung gewinnt. Das expressive Raumkonzept der neuen Osterkirche scheint alles bisher im Kirchenbau Adäquate auf den Kopf zu stellen. Die Auferstehung (Thema der Osterkirche) wurde in der Form einer Raumspirale zum Ausdruck gebracht.

Informationen

Adresse
Andreas-Hofer-Platz
8010 Graz
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Barrierefreier Zugang

 Parkplätze

Programm

Treffpunkt: 08.00 Uhr Andreas-Hofer-Platz (Ganztagesfahrt), Mag.a Gertraud Strempfl- Ledl, Dr.in Karin Enzinger und Johann Gallis

Anmeldung erforderlich unter 0676/883 25 490 (begrenzte TeilnehmerInnenzahl, nur noch wenige Plätze frei) Unkostenbeitrag: € 10,–

Programm

Spezialfahrt nur am Tag des Denkmals!

Staedteforum.at