Stubenberg am See –Burg Neuhaus

Besichtigung des Innenhofs, des Rittersaals und des Wehrgangs mit Gussgalerie

Innenhof der Burg Neuhaus © Dr. Karl Vetter von der Lilie

Die Burg Neuhaus wurde Mitte des 14. Jahrhunderts vom Geschlecht der Stubenberg als Lehen erbaut. 1375 wurde erstmals ein Hans von Neuhaus urkundlich erwähnt. Es folgten die Drachsler, unter denen die Burg durch eine Feuersbrunst im Jahre 1551 zerstört, jedoch rasch wieder aufgebaut wurde. Nach ihnen kamen die Wurmbrand, welche die Burg in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, nach Zusammenlegung mit ihrer Herrschaft Schielleiten, verließen. 1800 wurde Neuhaus neuerlich durch einen Blitzschlag in Brand gesetzt und verfiel in der Folge zur Ruine. 1982 begann die schrittweise Revitalisierung der Burg.

Informationen

Geöffnet nur am Tag des Denkmals

Tag des Innenhofes

Adresse
Stubenberg am See 55
8223 Stubenberg am See
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Barrierefreier Zugang am Tag des Denkmals

 Parkplätze am Tag des Denkmals

Programm

Öffnungszeiten: 10.00 bis 16.00 Uhr

www.burg-neuhaus.com