Kaunertal – Kulturdenkmal Ögghöfe

Führungen und Einsicht in das Höfe-Ensemble

Stube mit Tonnenofen © Georg Praxmarer

In einem Weiler, etwas abseits des Kaunertaler Dorfgeschehens, hat sich auf einer Höhe von 1.444 Metern ein einzigartiges Ensemble von Bergbauernhöfen erhalten. Im Jahr 1440 erstmals urkundlich erwähnt, waren die Höfe bis 1980 ständig bewohnt. Dann drohte der Zerfall. Seit einigen Monaten präsentieren sich Herrgottswinkel, Rauchkuchl und die traditionellen Tonnenöfen in neuem Glanz. Obwohl einige Annehmlichkeiten wie fließendes Wasser und eine komfortable Heizung Einzug gehalten haben, bekommen die BesucherInnen einen spannenden Einblick in das karge Leben der Bergbauernfamilien, die den steilen Berghängen einst ihren Lebensunterhalt abtrotzten.

Informationen

Geöffnet nur am Tag des Denkmals

Adresse
Ögg Höfe
6524 Kaunertal
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Parkplätze

Parkplatzmöglichkeit im Tal in Feichten (20 Min. Fußweg)

Programm

Öffnungszeiten: 10.00 bis 17.00 Uhr

Führungen: laufend (Dauer ca. 60 Min.)

Treffpunkt: vor den Ögghöfen

Hinweis: für Erfrischungen wird gesorgt und altes Handwerk präsentiert

http://www.oegg-hof221.at