Navis – Ehemalige Burgkapelle Aufenstein und umgebendes Ensemble

Die Denkmalanlage Aufenstein: Ein wahrer Kulturschatz

Das Bild zeigt das Motiv des Gastmahles im Hause des Pharisäers im Obergeschoß der Burgkapelle © BDA

Von der Burganlage Aufenstein am Eingang des Navistales, die baulich bis in das 13. Jahrhundert zurückreicht, hat sich nur die 1330 geweihte Burgkapelle erhalten. Anstelle der eigentlichen Burg entstanden die gotische Katharinenkirche und das spätgotische Mesnerhaus. Am Tag des Denkmals werden im Rahmen von Führungen die Baugeschichte der Anlage, die bedeutenden gotischen Wandmalereien der Burgkapelle und die barockisierte Katharinenkirche mit der aus der Burgkapelle stammenden herausragenden Verkündigungsgruppe präsentiert.

Informationen

Geöffnet nur am Tag des Denkmals

Adresse
Außerweg 11
6143 Navis
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Bus 4141

Programm

Führungen: 11.00, 12.00, 13.00 und 14.00 Uhr (Dauer ca. 60 Min.)

Treffpunkt: vor der Katharinenkirche

Spezialführungen nur am Tag des Denkmals!