Stams – Gartenhaus von Stift Stams

Ein wiederentdeckter Festsaal im Gartenhaus von Stift Stams

Das Foto zeigt die aufgedeckten Fresken im ehem. Festsaal des Gartenhauses © BDA

Das am südlichen Rand des Stiftes Stams eher unscheinbar gelegene, um 1730 erbaute barocke Gartenhaus beherbergte ursprünglich einen kleinen Festsaal mit reichhaltiger Freskierung. Vermutlich in der Zeit während der Aufhebung des Klosters Ende der 1930er-Jahre wurde dieses Gartenhaus zu Wohnzwecken umgebaut und zweckentfremdet. Dass sich dahinter ein barocker Festsaal befindet, geriet in Vergessenheit. Bei der Instandsetzung des Daches 2017 und dabei fälligen Reparaturarbeiten wurden zufällig die Reste des barocken Festsaales wiederentdeckt. Am Tag des Denkmals werden diese erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Informationen

Geöffnet nur am Tag des Denkmals

Adresse
Stiftshof 1
6422 Stams
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Parkplätze

Programm

Führungen: 13.00, 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr (Dauer ca. 45 Min.)

Treffpunkt: vor der Stiftskirche