Bregenz – Ehemaliges Verwaltungsgebäude der Vorarlberger Illwerke

Der innovativste Bau der 1950er-Jahre im Westen Österreichs

Eingangshalle mit Haupttreppe und Steinfußboden mit Terrazzomuster © BDA

Die kulturelle Aufbruchsstimmung der 1950er- Jahre zeigt sich an einem Gebäude in Bregenz ganz besonders: dem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Vorarlberger Illwerke. Der Architekt Hans Hugo Burtscher verwirklichte einen Verwaltungsbau, den es in vergleichbarer Ausführung in Westösterreich noch nicht gab. Bis heute kaum verändert, lassen sich im Inneren gestalterisch gelungene Wechselspiele von Licht und Grün des angrenzenden Parks erleben, die glamouröse Treppenanlage mit Begegnungszonen und originalem Interieur auf allen Etagen besichtigen und die handwerkliche Präzision jener Zeit bewundern.

Informationen

Geöffnet nur am Tag des Denkmals

Adresse
Josef-Huter-Straße 35
6900 Bregenz
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Linien 12c, 13 und 25

 Parkplätze

Programm

Führungen: 09.00 und 10.30 Uhr (Dauer ca. 45 Min.), Dipl.-Ing.in Steffi Scheil (Bundesdenkmalamt)

Treffpunkt: Treppe Haupteingang