Bregenz – Militärmuseum

Führung zum Freskenzyklus von Martin Häusle

Volkserhebung 1809 alle leisten ihren Beitrag © Koppitz Markus

Im Freskenzyklus des bedeutenden Vorarlberger Malers Martin Häusle zur Landesverteidigungsgeschichte Vorarlbergs sind dargestellt: der Entsatz von Bregenz 1408, der Bauernkrieg von 1525, der Dreißigjährige Krieg von 1618 bis 1648, der Österreichische Erbfolgekrieg von 1740 bis 1748, die Koalitionskriege von 1792 bis 1805, die Volkserhebung 1809 sowie die Kaiserjäger ab 1820 bis 1866. Oberst Prof. Erwin Fitz geht bei seinem historischen Streifzug auf das Geschehen in Vorarlberg während der dargestellten Zeiträume ein.

Informationen

Adresse
Kommandogebäude Oberst Bilgeri, Reichsstraße 20
6900 Bregenz
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Stadtbus 1, Landbus 10, 19

 Parkplätze am Tag des Denkmals

 Kinderprogramm am Tag des Denkmals

Fragespiel

Programm

Öffnungszeiten: 15.00 bis 18.00 Uhr

Führungen: 15.00 und 16.30 Uhr (Dauer ca. 90 Min.), Oberst Prof. Erwin Fitz (Präsident der Gesellschaft Vorarlberger Militärmuseum)

Treffpunkt: Haupteingang Kommandogebäude Oberst Bilgeri

Hinweis: Besichtigung außerhalb des Tages des Denkmals auf Anfrage (vorarlberger.militaermuseum@gmx.at)

www.militaer-museumvlbg.com