Silbertal im Montafon – Wanderung am Pingenfeld

Wanderung: Eine archäologische Spurensuche auf dem Kristberg

Foto von trichterförmigen Vertiefungen, sogen. Pingen, im Wald von Farn überwuchert © BDA

Die Landschaft auf dem Kristbergsattel ist geprägt von sichtbaren Spuren des ehemaligen Bergbaus. Viele grubenartige Vertiefungen („Pingen“) sind hier über die Jahrhunderte durch die Einstürze alter Bergbauschächte entstanden. Das Pingenfeld ist ein obertägig sichtbares archäologisches Denkmal. Es gehört zu den größten und besterhaltenen der Region. Die Spuren der alten Bergleute, deren Geräte und Ausrüstung, liegen noch unter der Erdoberfläche verborgen und sind so für die Nachwelt bestens geschützt. Am Tag des Denkmals werden geführte Wanderungen angeboten.

Informationen

Archäologie

Adresse
Kristbergstraße 47
6782 Silbertal
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Kristbergbahn

Öffnungszeiten: 10.00 bis 16.00 Uhr

Führungen: 11.00 und 13.00 Uhr (Dauer ca. 90 Min.), Dr. Andreas Picker (Bundesdenkmalamt)

Treffpunkt: St. Agatha Kapelle auf dem Kristberg im Montafon

Hinweis: Wanderung findet in bewaldetem, mäßig steilem Gelände statt, nur mit gutem Schuhwerk!