Österreichische Nationalbibliothek – Globenmuseum

Globenmuseum: Geschichte und Geschichten

Österreichische Nationalbibliothek Globenmuseum © ÖNB

Am Vorabend der europäischen Expansion nach Übersee im 15. Jahrhundert vereinigten Gelehrte die traditionellen antiken Kenntnisse von der Globenherstellung mit dem weiterentwickelten Wissen des arabischen Kulturkreises. Die eigentliche europäische Globenherstellung begann um 1500. Die Spezialführungen bieten einen Streifzug durch die Globenherstellung vom Beginn des 16. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Dabei werden Erd- und Himmelsgloben aus verschiedenen Zentren der europäischen Globenproduktion wie Venedig, Amsterdam, London und Nürnberg vorgestellt.

Informationen

Adresse
Österreichische Nationalbibliothek Palais Mollard, Herrengasse 9
1010 Wien
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

U1, U2, U3, U4, 1, 2, 71, D

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 10.00 bis 18.00 Uhr

Führungen: 11.30, 12.30, 13.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr (Dauer ca. 45 Min.)

Treffpunkt: Servicedesk, Palais Mollard

www.onb.ac.at/globenmuseum