Österreichische Nationalbibliothek – Sammlung von Handschriften und alten Drucken

Sammlungen von Handschriften und alten Drucken: Die Goldene Bulle – Einblick in ein europäisches Dokument von Weltrang

Österreichische Nationalbibiliothek, Sammlung von Handschriften und alten Drucken © ÖNB

Die Goldene Bulle ist eines der zentralen rechtlichen Dokumente des Heiligen Römischen Reiches: 450 Jahre lang regelte es die Königswahl, bevor das Reich 1806 zerfiel. Die von Kaiser Karl IV. (1316–1378) initiierte Goldene Bulle wurde in siebenfacher Ausfertigung erstellt. Die bedeutendste Abschrift in Buchform ist das Prachtexemplar, das für König Wenzel von Böhmen im Jahr 1400 hergestellt wurde. Bei der Spezialführung wird das Werk, das 2013 in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen wurde, im Original gezeigt.

Informationen

Adresse
Österreichische Nationalbibliothek Josefsplatz 1
1010 Wien
Wikimedia-Fotowettbewerb
Fotos hinzufügen und beim Wettbewerb teilnehmen

 Öffentliche Verkehrsanbindung

U1, U2, U3, U4, 1, 2, 71, D

 Parkplätze

Programm

Führungen: 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr (Dauer ca. 40 Min.)

Anmeldung erforderlich: limitierte Zählkarten 30 Min. vor der Führung am Servicedesk erhältlich (je max. 22 Personen)

Treffpunkt: Servicedesk, Prunksaal

Spezialführungen nur am Tag des Denkmals!

www.onb.ac.at