Aschau im Burgenland – Mittelalterliche Friedhofskirche hl. Oswald

Vorstellung der Baugeschichte

Mittelalterliche Filialkirche Aschau im Burgenland © contemplom

Nahe dem Dreiländereck Burgenland-Steiermark-Niederösterreich in romantischer Lage auf 550 m Seehöhe gelegen, am Übergang zur „buckligen Welt“, steht das einfache frühmittelalterliche Kirchenschiff mit dem gotischen Choranbau auf einem Hügel über dem Friedhofshang. Der Archäologe Mag. Franz Sauer (BDA) stellt den frühmittelalterlichen Vorgängerbau vor, eine bislang unbekannte Missionskirche.

Informationen

Archäologie

Adresse
Friedhof
7432 Aschau im Burgenland

 Barrierefreier Zugang

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 15.00 bis 16.00 Uhr

Führung: 15.00 (Dauer ca. 45 Min.)

Treffpunkt: vor Ort

Geöffnet nur am Tag des Denkmals!