Klagenfurt – Elisabethinenkloster und Kunsthaus Marianna

Tag der offenen Tür

Alte Apotheke im Kloster © BDA

Als einziges Mitglied des Habsburgerhauses residierte Erzherzogin Maria Anna in Klagenfurt. Mit den Klagenfurter Elisabethinen, insbesondere deren Oberin Xaveria Gasser, pflegte die Tochter Maria Theresias enge Beziehungen. Zeitlebens förderte sie das Kloster und sein Krankenhaus. Als sie am Tag der hl. Elisabeth 1789 starb, wurde sie in der Gruft der Kirche beigesetzt. Ihre Hinterlassenschaft, unter anderem eine bedeutende Sammlung höfischer Porträts, wird im 2012 errichteten Kunsthaus Marianna präsentiert. Als weiterer Schatz des Klosters ist die Spitalsapotheke mit der Originaleinrichtung des 18. Jahrhunderts zu besichtigen.

Informationen

Kaiser

Adresse
Völkermarkter Straße 15
9020 Klagenfurt

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Bahn, Stadtwerke Klagenfurt

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 11.00 bis 15.00 Uhr

Treffpunkt: Alte Klosterpforte in der Völkermarkter Straße

kulturgueter.kath-orden.at/elisabethinen-klagenfurt