Baden – Kaiserhaus Baden

Führung durch die kaiserliche Sommerresidenz

Außenansicht © Stadtgemeinde Baden Fürnkranz

Das Kaiserhaus, um 1800 in der heutigen Form errichtet, wurde 1813 von Kaiser Franz II./I. erworben und diente ihm und seiner Familie bis 1835 als Sommerresidenz. Danach war es Wohnsitz von Mitgliedern der kaiserlichen Familie sowie Hofbeamten. Kaiser Karl verlegte 1917 das Armeekommando der k.k. Monarchie hierher, zeitweilig wohnte er auch mit seiner Familie im zweiten Stock. Die Räume im ersten Stock des Kaiserhauses, das seit 2008 im Besitz der Stadt Baden ist, werden nach umfassender Sanierung seit 2013 für Ausstellungen genutzt. Der zweite Stock befindet sich in Restaurierung und kann ebenso wie die Beletage im Rahmen der Führungen besichtigt werden.

Informationen

Kaiser

Adresse
Hauptplatz 17
2500 Baden

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Badner Bahn, ÖBB, WLB Bus

 Parkplätze

Programm

Führung: 15.00 Uhr (Dauer ca. 75 Min.), Stadtrat Hans Hornyik

Treffpunkt: Eingangsbereich im 1. Stock

Führung nur am Tag des Denkmals!

kaiserhaus-baden.at