Petronell-Carnuntum – Kaisertreffen – Monument

Denkmal für das Kaisertreffen in Carnuntum und die Gründung der IV. Tetrarchie

Blick auf das Kaisertreffen-Monument © Art Carnuntum

Am 11. November 308 fand hier ein die Welt verändernde Kaisertreffen statt: Galerius, Maximinus, Licinius und Konstantin wurden zu den Herrschern („Tetrarchen“) des Römischen Reiches. Mit ihren Edikten änderten diese Kaiser den Lauf der Welt: am 30. April 311 erließen sie das „Edikt von Nikomedia“, welches erstmals das Christentum tolerierte und die Verfolgungen beendete. Mit der „Vereinbarung von Mailand“ erweiterten Konstantin und Licinius 313 die Freiheit der Glaubensentscheidung für alle Religionen. Art Carnuntum-Gründer Piero Bordin entwarf dieses begehbare Monument, das die vier Kaiser und die Begegnung zwischen Ost und West symbolisiert.

Informationen

Kaiser

Archäologie

Adresse
Hauptstraße 1A
2404 Petronell-Carnuntum

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Bahn

 Parkplätze

Programm

Führung: 17.00 Uhr (Dauer ca. 30 Min.), freier Eintritt im Rahmen der Führung

Treffpunkt: Eingang Archäologischer Park Carnuntum

artcarnuntum.at