Steyr – Stollen der Erinnerung

Ausstellung zu NS-Zwangsarbeit und KZ Steyr-Münichholz

Ausstellung in den 140 Meter langen Stollen © T. Zachl

Ein 140 Meter langer Luftschutzstollen unter Schloss Lamberg, welcher von Häftlingen des KZ-Nebenlagers Steyr-Münichholz zum Schutz der Zivilbevölkerung vor Bombenangriffen gegraben wurde, ist Schauplatz der Ausstellung „Stollen der Erinnerung“. Das unmenschliche Schicksal der ZwangsarbeiterInnen und KZ-Häftlinge in Steyr wird anhand von Fotos, Dokumenten, Zeichnungen und persönlichen Berichten vermittelt. Auch werden Aufzeichnungen über 4.585 Häftlinge, die im Krematorium Steyr verbrannt wurden, und Fotos einer 2011 aufgefundenen Urnengruft gezeigt.

Informationen

Adresse
Zwischenbrücken/Eingang
4400 Steyr

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 14.00 bis 17.00 Uhr

Hinweis: Temperatur im Stollen 8–12°C, warme Kleidung empfohlen

museum-steyr.at