Salzburg – Festung Hohensalzburg – Rainermuseum

Die Geschichte des Infanterieregiments " Erzherzog Rainer No. 59"

Ausstellungsraum mit Uniformen des K&K Rainer-Regiments © Rainerbund Museum Salzburg 2019

Die Festung Hohensalzburg beheimatet seit 1924 das Rainermuseum – zum Andenken an das ehemalige Salzburger Hausregiment, das k.k. Infanterieregiment „Erzherzog Rainer“ No. 59 und seine Geschichte. Zu Beginn des Ersten Weltkrieges wurden Gegenstände wie Waffen, Uniformen, Fotos und Beutestücke für die Gestaltung eines Gedenkraumes gesammelt. 1918 wurden zwei Räume für ein Museum zur Verfügung gestellt. Nach Kriegsende wurde am Aufbau des Museums gearbeitet, welches im April 1924 vom damaligen Landeshauptmann Dr. Franz Rehrl feierlich eröffnet wurde. Derzeit umfasst das Rainermuseum acht Säle, die die Geschichte des Rainer-Regimentes chronologisch darstellen.

Informationen

Adresse
Mönchsberg 34
5020 Salzburg

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Festungsbahn

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 09.00 bis 19.00 Uhr

Führungen: 11.00, 14.00 und 16.00 Uhr (Dauer ca. 45 Min.)

Treffpunkt: Talstation der Festungsbahn

rainer-regimentsmuseum-salzburg.at