Salzburg – Festung Hohensalzburg – Zeughaus

Zeughaus

Einblick ins Zeughaus © Salzburg Burgen und Schlösser Betriebsführung

Das Zeughaus im Burghof der Festung Hohensalzburg entstand im 16. Jahrhundert und wurde viele Jahrhunderte zur Aufbewahrung von Waffen und Kanonen genutzt. Im 20. Jahrhundert diente es als Werkstätte und Garage. Nun wurde es wieder seiner ursprünglichen Nutzung zugeführt. Erfahren Sie mehr zur Entdeckung des Schwarzpulvers, der Geschichte der Angriffs- und Verteidigungswaffen, der Entwicklung der Kanonen und deren Auswirkung auf den Festungsbau.

Informationen

Adresse
Mönchsberg 34
5020 Salzburg

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Festungsbahn

Programm

Öffnungszeiten: 09.00 bis 19.00 Uhr

Führungen: 14.00 und 16.00 Uhr (Dauer ca. 60 Min.)

Treffpunkt: Eingang zum Zeughaus

Anmeldung erforderlich unter Festungsverwaltung 0622/842430 (je max. 30 Personen)

festung-hohensalzburg.at