Innsbruck – Hofkirche zum hl. Kreuz – Marienoratorium

Das Marienoratorium in der Hofkirche

Die Kuppel des Marienoratoriums © Tiroler Heimatwerbung, E. Wurm

Die Hofkirche birgt neben dem Grabmal Kaiser Maximilians I. und weiteren Kunstwerken auch Verborgenes. Kaum bekannt ist, dass sich im Bereich ihres Presbyteriums eine bemerkenswerte Kapelle befindet. Im klösterlichen Klausurbereich gelegen, dient dieses Marienoratorium dem Franziskanerkloster als Chorund Betkapelle. Aufgrund ihrer manieristischen Ausstattung nimmt der um 1626/1627 errichtete Sakralraum eine Sonderstellung ein. Am Tag des Denkmals kann diese normalerweise nicht zugängliche Kapelle mittels Führungen besichtigt werden.

Informationen

Adresse
Universitätsstraße 2
6020 Innsbruck

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze

Programm

Führungen: 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr (Dauer ca. 30 Min.), Sonja Fabian (Tiroler Landesmuseen/Stadt-
museum Hall), begrenzte TeilnehmerInnenzahl

Treffpunkt: Eingang Volkskundemuseum

Geöffnet nur am Tag des Denkmals!

Mit Wartezeiten ist zu rechnen!

www.tiroler-landesmuseen.at