Schwaz – Pfarrkirche Maria Himmelfahrt

Führung durch die vierschiffige Hallenkirche und den fünfgeschoßigen, spätgotischen Dachstuhl

Das Dachwerk im spätgotischen Dachstuhl © Stadtamt Schwaz

Als in der Mitte des 15. Jahrhunderts die Blüte des Bergbaus einsetzte, wurde mit dem Bau der heute bestehenden Schwazer Pfarrkirche begonnen. Die Erweiterung der ursprünglich dreischiffigen Hallenkirche zu einer vierschiffigen mit zwei gleich großen Chören erfolgte um 1490. Heute stellt die Pfarrkirche die größte gotische Hallenkirche Westösterreichs dar. Neben Informationen zur Baugeschichte und der bemerkenswerten Ausstattung ist auch eine Besichtigung des fünfgeschoßigen, spätgotischen Dachstuhls, einem technischen Baudenkmal von überregionalem Rang, möglich.

Informationen

Kaiser

Adresse
Franz-Josef-Straße
6130 Schwaz

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 10.30 bis 19.00 Uhr, Dachstuhl nur während der Führungszeiten begehbar

Führungen: 11.00 und 15.30 Uhr (Dauer ca. 60 Min.), Pfarrer Mag. Martin Müller, begrenzte TeilnehmerInnenzahl

Treffpunkt: Haupteingang

Geöffnet nur am Tag des Denkmals!

Mit Wartezeiten ist zu rechnen!

www.dibk.at/Media/Pfarren/Schwaz-Maria-Himmelfahrt