Zirl – Burgruine Fragenstein

Kaiser Maximilian I. auf Burg Fragenstein

Gemälde mit historischer Darstellung der Burg Fragenstein © BDA

Die markant gelegene Ruine oberhalb von Zirl am Steilanstieg zum Übergang über den Seefelder Sattel wurde 1232 erstmals erwähnt. Sowohl Herzog Sigmund der Münzreiche als auch Kaiser Maximilian I. hielten sich, nicht zuletzt der Gämsjagden wegen, öfters in Fragenstein auf. Ausbauarbeiten, vor allem des an den südlichen Turm angelehnten Pallas mit Spitzgiebel und des nördlichen Turmes, fallen in diese Zeit. Am Tag des Denkmals erkunden wir gemeinsam die einst ausgedehnte Festungsanlage.

Informationen

Kaiser

Adresse
Fragenstein
6170 Zirl

 Parkplätze

Parkplatz P1 in Zirl (Franz-Platter-Straße), danach 20 Minuten Aufstieg zur Burg

Programm

Öffnungszeiten: 11.00 bis 16.00 Uhr

Führungen: stündlich (Dauer ca. 45 Min.)

Treffpunkt: vor Ort