Feldkirch – Schloss Amberg

Kaiser Maximilian I. in Feldkirch: Gewölbekeller und Holzdecken

Außenansicht von Osten auf Schloss Amberg © Fam. Scheyer

Kaiser Maximilian I. übergab seiner „concubina ut dicitur imperatoris“ Anna von Helfenstein um 1510 einen auf dem Amberg Felsen in Feldkirch erbauten Wohnturm mit umliegenden Ländereien. Nach einer wechselvollen Geschichte mit zahlreichen BesitzerInnen und damit auch mehreren Umbauten ist das Haus seit 1929 im Besitz der Familie Scheyer, die es nach einer erneuten Sanierung der Öffentlichkeit für Veranstaltungen zugänglich gemacht hat. Besonders sehenswert sind die originalen Holzdecken und der Gewölbekeller, der als Weinkeller genutzt wird.

Informationen

Kaiser

Adresse
Amberggasse 43
6800 Feldkirch

 Barrierefreier Zugang am Tag des Denkmals

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Stadbus 1, 2, 4, 5 Landbus 56, 59, 60, 68, 70, 71 (ca. 15 Min. Fußweg)

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 09.30 bis 17.00 Uhr

Führungen: 10.00 und 15.00 Uhr (Dauer ca. 60 Min.)

Treffpunkt: vor Ort

Geöffnet nur am Tag des Denkmals!

schlossamberg.at