Bahá'í Center Austria

Führung im ehemaligen k.k. Offizierskasino mit Vorträgen zum Frauenwahlrecht und dem Wirken von Frauen in der Gesellschaft

Gartenansicht © Bahá‘í Center Austria

Das ehemalige k.k. Offizierskasino wurde in den Jahren 1903 bis 1905 vermutlich von einem Schüler Otto Wagners im Stil der Frühmoderne unter Verwendung von Jugendstil-Ornamenten erbaut. Seit 2008 beherbergt das nach den Auflagen des Denkmalschutzes restaurierte Gebäude das Zentrum der österreichischen Bahá‘í-Gemeinde und dient der Abhaltung von Festen, Vorträgen, Studienkreisen und interreligiösen Dialogen. Am Tag des Denkmals führt die Gemeinde durch das revitalisierte Haus und veranstaltet Vorträge zum Frauenwahlrecht, dem Wirken von Frauen in der Gesellschaft und ihrem Beitrag zum Frieden.

Informationen

100 Jahre Frauenwahlrecht

Lernort Denkmal

LeDe - Projekte

Adresse
Maroltingergasse 2
1140 Wien

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

51A, 49, U3

 Parkplätze am Tag des Denkmals

Programm

Öffnungszeiten: 10.00 bis 17.00 Uhr

Führungen: nach Bedarf (Dauer ca. 25 Min.)

Treffpunkt: Haupteingang, Foyer

Hinweis: für Erfrischungen ist gesorgt

at.bahai.org