Stephansdom

Das Grabmal von Kaiser Friedrich III.

Das Grabmal von Friedrich III. © BDA

Das Grabmal von Kaiser Friedrich III. im Stephansdom zählt zu den bedeutendsten spätmittelalterlichen Grabmalen. Im Südchor liegend stellt es gleichsam den Gegenpol zum Grabmal von Stifter Herzog Rudolf IV. im Nordchor dar. Der Entstehungsprozess des aufwändig gestalteten Hochgrabes aus Salzburger Rotmarmor erstreckte sich beinahe über ein halbes Jahrhundert, sodass seine Aufstellung 1513 erst 20 Jahre nach dem Tod Friedrichs III. erfolgte. Entdecken Sie bei einem Rundgang um das Grabmal dessen unzählige Details – von fantasievollen Tierdarstellungen über die Reliefs der Kurfürsten- und Heiligenfiguren bis zu trauernden Mönchsfiguren.

Informationen

Kaiser

Adresse
Stephansplatz 1
1010 Wien

 Öffentliche Verkehrsanbindung

1A, 2A, 3A, U1, U3

Programm

Öffnungszeiten: 13.00 bis 16.30 Uhr, Eingang über das Primglöckleintor

Geöffnet nur am Tag des Denkmals!