BADEN - Kaiserhaus

Gelungene Revitalisierung historischer Bausubstanz

Das Kaiserhaus, ab 1807 von Nikolaus Esterhazy zu einem Adelspalais umgebaut, wurde 1813 von Kaiser Franz II./I. erworben und diente ihm und seiner Familie bis 1835 als Sommerresidenz. 1917 verlegte Kaiser Karl das Armeeoberkommando der k.u.k. Monarchie dorthin und wohnte zeitweilig mit seiner Familie im 2. Stock.

Stadtrat Hans Hornyik, Projektleiter der in den Jahren 2010-13 stattgefundenen Sanierung des Hauses, berichtet in der Führung über die interessante Geschichte und Baugeschichte sowie über die architektonischen Besonderheiten des Stadtpalais und dessen gelungene Sanierung.

Anmeldung bis 26.09. unter: Tel.: +43 2252/86800-57 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr oder shop-kaiserhaus@baden.gv.at

Freier Eintritt nur im Rahmen der Führung!

ANMELDUNG ERFORDERLICH!

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1174

Informationen

DfS 2013

Adresse
Hauptplatz 17
2500 Baden
Anfahrsbeschreibung
ÖBB
Öffnungszeiten
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Webseite
kaiserhaus-baden.at
Führungen
14:00 Uhr und 17:00 Uhr
Dauer der Führung
50 Minuten
Hinweise zu den Führungen
Stadtrat Hans Hornyik; Anmeldung unter: Tel.: +43 2252/86800-57 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr oder shop-kaiserhaus@baden.gv.at, bitte bis 26.09.; Freier Eintritt nur im Rahmen der Führung
Treffpunkt
Kaiserhaus Innenhof, Aufgang zum Museum

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze