BAD ISCHL - Villa Seilern

Villa Seilern - die Residenz der Gräfin

Für manch einen Betrachter mag die Bezeichnung "Villa" nicht ganz passend sein. Handelt es sich bei der Größe doch eher um ein kleines Schloss. 1881 ließ Reichsgräfin Elisabeth von Seilern und Aspang die Villa im neobarocken Stil von einem Wiener Architekten in Bad Ischl errichten. Erstmals logierte sie 1883 im eigenen Anwesen. Elisabeth war bei den Bad Ischlern sehr beliebt. Es fanden Konzerte und Theaterabende statt. 1908 wurde die Villa Seilern verkauft. Elisabeth starb im März 1909 in Wien. 1951 erwarb die OÖ. LKUF die Villa Seilern. Das Haus dient seitdem als Hotel.

Anmeldung unter: Tel.: +43 6132 24132 oder marketing@villaseilern.at

Heritage & Education

Leider befinden sich keine Exponate mehr in der Villa selbst. Das imposante Haus wird aber für sich selbst sprechen.

ANMELDUNG ERFORDERLICH!

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1211

Informationen

DfS 2012

Adresse
Tänzlgasse 11
4820 Bad Ischl
Anfahrsbeschreibung
Gerne geben wir telefonische Auskunft
Öffnungszeiten
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Webseite
www.villaseilern.at/
Führungen
10:00 Uhr, 14:00 Uhr und 16:00 Uhr, ANMELDUNG ERFORDERLICH!
Dauer der Führung
1 Stunde
Hinweise zu den Führungen
Anmeldung unter: Tel.: +43 6132 24132 oder marketing@villaseilern.at
Treffpunkt
im Park direkt vor der Villa Seilern

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze