LINZ - Ursulinenkirche

Die Ursulinenkirche Linz: Ordensleben. Mädchenbildung. Zeitgeschichte.

Die Ursulinenkirche Linz zeigt sich als Kristallisationspunkt von Ordensleben, Spiritualität und Bildungsauftrag. Das Kloster der Ursulinen in Linz zählte von 1697 bis 1968 zu den herausragenden Bildungseinrichtungen für Mädchen. Generationen von Schülerinnen erlangten hier Zugang zu umfassender Bildung. Eva Voglhuber, Mitarbeiterin im Kunstreferat der Diözese Linz und Spezialistin für Frauenorden, beleuchtet in einem Rundgang anhand der Ausstattung des Kirchenraumes die Geschichte der Ursulinen, das Leben der Ordensfrauen im Kloster und den damit eng verknüpften Bildungsauftrag, so wie das Leben der Schülerinnen in der Klosterschule.

Heritage & Education

Die Klosterkirche im Kontext der Mädchenbildung

Themenschwerpunkte

Klosterarbeit Klosterschule

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1442

Informationen

Adresse
Landstraße 31
4020 Linz
Anfahrsbeschreibung
Straßenbahnlinien 1, 2, 3, 4
Öffnungszeiten
09:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Webseite
www.ursulinenkirche.at/
Führungen
18:00 Uhr
Dauer der Führung
60 Minuten
Treffpunkt
In der Kirche

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze