SALZBURG - Alte Universität Sacellum

Die Medallions der fünfzehn Rosenkranz Geheimnisse in neuem Licht

Die Grundsteinlegung für das Sacellum fand am 14. Mai 1618 statt. 1663 wurde es erweitert und mit einem Hochaltar und zwei Seitenaltären versehen. Der heutige marmorne Hochaltar entstand 1766-68 nach einem Entwurf von Wolfgang Hagenauer. Die beiden Seitenaltäre sind um 1750 dazu gekommen. Das Sacellum („einem Gott gehörender Ort“) wurde 1696 der deutschen Kongregation verliehen. Heute gehört es zur Universitätspfarre und dient als Gottesdienstort für Studierende und Lehrende. Die ovalen Medaillons an der Decke, ein Kreuzgradgewölbe aus fünf Jochen, zeigen die 15 Geheimnisse des Rosenkranzes. Die Raumschale wurden 2019 restauriert.

Heritage & Education

Aktuell restaurierte Deckenmedaillons.

Anmeldung bis 23.09. unter: +43 (0) 662 841 327oder khg@kirchen.net, TeilnehmerInnenanzahl begrenzt

ANMELDUNG ERFORDERLICH!

NUR AM TAG DES DENKMALS GEÖFFNET!

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1288

Informationen

Adresse
Herbert-von-Karajan-Platz 8
5020 Salzburg
Anfahrsbeschreibung
Buslinien 10 & 1
Öffnungszeiten
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, nur am Tag des Denkmals geöffnet.
Webseite
www.kollegienkirche.at/de/
Führungen
10:00 Uhr und 14:00 Uhr, ANMELDUNG ERFORDERLICH!
Dauer der Führung
30 Minuten
Hinweise zu den Führungen
MMag. Christian Wallisch-Breitsching, Anmeldung unter: +43 (0) 662 841 327 oder khg@kirchen.net, bitte bis 23.09. Teilnehmeranzahl begrenzt
Treffpunkt
Beim Eingang

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze