WAGNA - Bildungshaus Retzhof

Geschichte und Gegenwart eines Bildungshauses

Mitte des 19. Jh wurde in Dänemark durch Nikolai Grundtvig die Idee eines Bildungshauses erstmals in die Praxis umgesetzt. Bis heute lebt die Tradition des gemeinsamen Lernens und Lebens an einem Ort in vielen europäischen Ländern fort. Seit 1948 ist der Retzhof über die Landesgrenzen hinaus ein Begriff für Erwachsenenbildung und Lebenslanges Lernen. Die 750-jährige Architekturgeschichte des Hauses ist deutlich sichtbar. Inhaltlich bietet es einen guten Einblick in die Bildungsgeschichte der Steiermark in der Nachkriegszeit. Im Rahmen der Führung werden diese beiden Aspekte des Kulturdenkmals näher vorgestellt.

Heritage & Education

Bauliche und inhaltliche Aspekte des Hauses werden anhand von ausgewählter Details näher erläutert.

Themenschwerpunkte

Baugeschichte, politische Geschichte, Bildungsgeschichte, Blick in die Zukunft der Bildung mit „Virtual Reality“

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1331

Informationen

Bildung

Adresse
Dorfstraße 17
8435 Wagna
Öffnungszeiten
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Webseite
https://www.retzhof.at/
Führungen
10:30 Uhr und 13:00 Uhr
Dauer der Führung
90 Minuten
Hinweise zu den Führungen
Dr. Joachim Gruber
Treffpunkt
Innenhof des Schlosses

 Barrierefreier Zugang

 Parkplätze