HALL IN TIROL - Stadtarchäologie: Stiftsplatz und Jesuiten

Kongregations- und Theatersaal der Jesuiten

In den letzten Jahren brachten bau- und kunsthistorische Forschungen ein architenktonisches Juwel wieder zum Vorschein, das völlig in Vergessenheit geraten war: der Theatersaal der Haller Jesuiten, der um 1710 entstand und mit dem Umbau zur Deutschen Schule 1834 verloren ging. Reste der Ausmalung und architektonische Details sind heute noch zu sehen.

Im Rahmen der Führungen wird der große Saal in seiner Ausdehnung und Ausstattung wieder erlebbar gemacht.

Heritage & Education

Der Saal war Teil des Jesuitengynmasiums und ist bis heute in der Volksschule am Stiftsplatz in Resten erhalten.

NUR AM TAG DES DENKMALS GEÖFFNET!

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1436

Informationen

Adresse
Schulgasse
6060 Hall in Tirol
Anfahrsbeschreibung
Linien 501, 503, 504, 505, ÖBB
Öffnungszeiten
09:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Führungen
9:30 Uhr und 13:30 Uhr
Dauer der Führung
1 Stunde
Treffpunkt
Vor dem Bezirksgericht

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze