HALL IN TIROL - Stadtmuseum

Ausstellung und Sonderführung: Solbad Hall - Sommerfrischler, Fremde und Touristen

Vor 150 Jahren entstand der Verschönerungsverein Hall, aus dem sich der heutige TVB Hall-Wattens entwickelte. Bald darauf wurde Hall mit seiner historischen Altstadt als „Nürnberg Tirols“ angepriesen. Zusätzlich warb man mit dem Glungezergebiet und dem Halltal für den Wintertourismus. In den 1930er-Jahren versuchte sich „Solbad Hall“ als Kurort zu etablieren, wie das Kurmittelhaus mit Kurhotel dokumentiert. Daneben beeinflusste die Modernisierung der Infrastruktur - etwa im Bereich der Mobilität - die touristische Entwicklung.

Die Sonderführungen zum Tag des Denkmals präsentieren historische Orte und Bauten zur Haller Tourismusgeschichte.

Heritage & Education

Ausstellung in und Sonderführung zu historischen Bauten

Kinderprogramm

Kinderquiz

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1334

Informationen

Adresse
Burg Hasegg
6060 Hall in Tirol
Anfahrsbeschreibung
Buslinien 504 und 4123 (Haltestelle Unterer Stadtplatz), ÖBB
Öffnungszeiten
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Webseite
https://stadtmuseumhall.at/
Führungen
11:00 Uhr und 15:00 Uhr
Dauer der Führung
1 Stunde
Hinweise zu den Führungen
Mag.a Christine Weirather, Stadtmuseum Hall
Treffpunkt
Tourismusbüro Hall, Unterer Stadtplatz 19

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze