STANZ BEI LANDECK - Widum

Restaurierung und Adaptierung des Widums

Der Widum von Stanz bei Landeck ist ein im Kern aus dem 17. Jh stammender Bau mit regelmäßiger Fassadengliederung, dessen äußeres Erscheinungsbild durch die gemalte Eckquaderung, Fensterfaschen und ein neuzeitliches Wandbild des Imster Malers Andreas Weissenbach geprägt wird. Das durch einen Mittelflur erschlossene Innere des Gebäudes birgt eine getäfelte Stube und einfache barocke Stuckdecken. In den Jahren 2018-20 wurde das Gebäude umfassend restauriert und für die geplante Nutzung als Pfarrzentrum und Tagespflegestätte adaptiert.

Heritage & Education

Gelungene Verbindung von historischem Bestand und neuer Architektur

Themenschwerpunkte

Restaurierung der barocken Stube sowie die handwerklich anspruchsvolle Ausführung der neuen Türen und Einbaumöbel.

Rahmenprogramm

Bar/Getränkestand Festzelt

NUR AM TAG DES DENKMALS GEÖFFNET!

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1340

Informationen

Adresse
Stanz bei Landeck 13
6500 Stanz bei Landeck
Anfahrsbeschreibung
ÖBB Bus ab Bahnhof Landeck
Öffnungszeiten
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Führungen
10:00 Uhr, 14:00 Uhr und 15:00 Uhr
Dauer der Führung
45 Minuten
Treffpunkt
vor dem Widum

 Barrierefreier Zugang am Tag des Denkmals

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze