1010 WIEN - Edith Stein Kapelle

Studentenkapelle der Katholischen Hochschulgemeinde

Im Erdgeschoss des 1883/84 erbauten späthistoristischen Zinshauses im Stil der Neo-Renaissance gestaltete Ottokar Uhl an Stelle eines Lagerraumes in den Jahren 1956/57 eine Studentenkapelle.

Sie gilt als wichtiger Impulsbau der Wiener Sakralarchitektur nach dem 2. Weltkrieg und zeichnet sich durch ihre nüchterne Architektursprache und ihre Konzeption als offener Handlungsraum aus. Dominiert wird der Raumeindruck von den in Sichtbeton ausgeführten Pfeilern und Deckenfeldern, dem Asphaltboden und den kargen Wänden, die in Kombination mit der gewählten Lichtführung den Fokus auf das Wesentliche lenken.

Heritage & Education

Religiöse Bildung im Bereich der Katholischen Hochschulgemeinde der 1950er-Jahre

Themenschwerpunkte

  • Architektur
  • Bau- und Nutzungsgeschichte
  • Denkmaleigenschaften der religiösen Einrichtung

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1382

Informationen

Denkmal des Monats

Bewegliche Denkmale

Adresse
Ebendorferstraße 8
1010 Wien
Anfahrsbeschreibung
Linien U2, 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, 44, 71, D, 1A, 40A
Öffnungszeiten
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Webseite
https://www.khg.wien/zentren/edith-stein-haus-ebendorferstr-8
Führungen
Vermittlungsprogramm von StudentInnen der TU Wien Treffpunkt: t.b.a.
Treffpunkt
t.b.a

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze