1010 WIEN - Palais Niederösterreich, Ehem. Niederösterreichisches Landhaus

Ein Palais mit Geschichte

Das alte Niederösterreichische Landhaus im 1. Wiener Gemeindebezirk ist eines der geschichtsträchtigsten und traditionsreichsten Gebäude des Landes Niederösterreich.

Im Jahre 1513 erwarben die Stände Niederösterreichs (Prälaten, Herren und Ritter und die landesfürstlichen Städte und Märkte), Vorläufer des heutigen Niederösterreichischen Landtages, unweit der Hofburg eine Realität von den Brüdern Liechtenstein, um hier ihre Landtage abhalten zu können. Ab 1835 erfolgte ein umfassender Umbau im klassizistischen Stil. Im Inneren haben sich bedeutende Ausstattungen aus allen Bauphasen erhalten. Heute wird das Haus für Veranstaltungen genutzt.

Heritage & Education

Führungen zur Geschichte des Hauses und dessen Bedeutung in der österreichischen Geschichte

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1417

Informationen

Tirol

Adresse
Herrengasse 13
1010 Wien
Anfahrsbeschreibung
Linie U3
Öffnungszeiten
10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Führungen
10:00 Uhr, 11:30 Uhr, 13:00 Uhr, 14:30 Uhr und 16:00 Uhr
Dauer der Führung
1 Stunde
Treffpunkt
Portier

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze