1090 WIEN - Anatomisches Institut (Heute MedUni Wien)

Historismus und Nachkriegsarchitektur in einem Bauwerk

Das Anatomische Institut wurde ab 1885 von Dominik Avanzo und Paul Lange mit Beratung des Anatomen Carl Toldt auf dem Areal einer ehemaligen Gewehrfabrik erbaut. Persönlichkeiten wie Emil Zuckerkandl oder später Julius Tandler trugen zum Renommee des Instituts bei. Im 2. Weltkrieg stark zerstört, wurde es vom Architekten Alfred Obiditsch mit vereinfachter Hauptfassade und verschiedenen Veränderungen im Inneren wiederaufgebaut sowie um ein Geschoß aufgestockt. Bereits im Eingangsbereich wird das Zusammenspiel von historistischer Raumgestaltung und reduzierter Nachkriegsarchitektur erlebbar, das die heutige Erscheinung des Objektes prägt.

Heritage & Education

Vermittlungsprogramm von StudentInnen der TU Wien zur Bildungs- und Forschungseinrichtung „Zentrum für Anatomie und Zellbiologie“ der MedUni Wien

Themenschwerpunkte

  • Architektur
  • Bau- und Entwicklungsgeschichte
  • Denkmaleigenschaften der Bildungs- und Forschungseinrichtung

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1405

Informationen

Bildung

Adresse
Währinger Straße 11-13
1090 Wien
Anfahrsbeschreibung
Linien U2, 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, 44, 71, D, 1A, 40A
Öffnungszeiten
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Webseite
https://www.big.at/

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze