1090 WIEN - Wasagymnasium

Bildungseinrichtung seit 1871

Die Schule in der Wasagasse im 9. Wiener Gemeindebezirk wurde vom Architekten Heinrich von Ferstel geplant und nahm im Jahr 1871, anfänglich mit nur vier Klassenzimmern, ihren Betrieb auf. Vollendet wurde der Bau erst in den Jahren 1872/73. Es handelt sich um einen viergeschoßigen, zum Teil verputzten Backsteinbau im Stil der Neu-Wiener-Renaissance, der nicht nur als Schule, sondern in den oberen beiden Geschoßen für Wohnzwecke konzipiert wurde. In den 1990er-Jahren wurde der Bau einer umfangreichen Generalsanierung unterzogen.

Heute wird das gesamte Gebäude vom Wasagymnasium genutzt, das im Jahr 2021 sein 150-jähriges Bestehen feiert.

Heritage & Education

Vermittlungsprogramm von StudentInnen der TU Wien zur Bildungseinrichtung Wasagymnasium

Themenschwerpunkte

  • Architektur der Bildungseinrichtung
  • Wasagymnasium Bau- und Entwicklungsgeschichte
  • Denkmaleigenschaften

Kinderprogramm

Rätselaufgaben für Jung und Alt laden zum spielerischen Erkunden des Gebäudes ein.

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1409

Informationen

Denkmal des Monats

Steiermark

Adresse
Wasagasse 10
1090 Wien
Anfahrsbeschreibung
Linien U2, 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, 44, 71, D, 1A, 40A
Öffnungszeiten
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Webseite
https://bg9.at/
Führungen
t.b.a.

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze