1110 WIEN - Neue Mittelschule Enkplatz II

Vom nüchternen Schulbau zur coolen Sportskanone

Das denkmalgeschützte Schulgebäude am Enkplatz wurde nach Plänen von Helmut Schinzel, Josef Czapka und Wolfgang Schwarzacher als Gangschule errichtet. 1965 fertiggestellt, bergen die parallel liegenden Haupttrakte zwei Schulen - die ONMS I und die NMS II. Verbunden sind sie durch eine eingeschoßige Eingangshalle, wodurch zwei Schulhöfe ausgebildet werden. Im Südwesten schließen Sportanlagen und ein Turnsaalgebäude an. Beide Schultypen wurden 2019 um fehlende Raumangebote - zusätzliche Klassen, Gruppenräume, eine Bibliothek, Garderoben, eine Lehrküche sowie einen neuen Turnsaaltrakt mit vier Sälen (in Nullenergiebauweise) - erweitert.

Heritage & Education

Führungen der ArchitektInnen durch den Schulbau von 1965 und dessen jüngst fertiggestellte Erweiterung

Themenschwerpunkte

  • Architektur
  • Baugeschichte
  • Nutzungsgeschichte
  • Schulerweiterung

Anmeldung ab 14.09. bis 25.09. unter: Tel.: +43 664 6190467

ANMELDUNG ERFORDERLICH!

NUR AM TAG DES DENKMALS GEÖFFNET!

https://tdd.appwebit.com/denkmal/1419

Informationen

Bildung

Adresse
Enkplatz 4/II
1110 Wien
Anfahrsbeschreibung
Linien U3, 6, 71, 15A
Öffnungszeiten
09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Webseite
https://www.burtscherdurig.at/work/enkplatz/
Führungen
siehe tagdesdenkmals.at, ANMELDUNG ERFORDERLICH! Anmeldung unter: Tel.: +43 664 6190467, ab 14.09. bis 25.09.
Dauer der Führung
30 Minuten
Hinweise zu den Führungen
Arch. DI.in Marianne Durig, Mag.arch. Ulrich Burtscher
Treffpunkt
Haupteingang Schule Enkplatz, Zutritt nur mit Führung

 Barrierefreier Zugang am Tag des Denkmals

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze