Denkmal voraus

25. September 2022

#tdd2022 #ichbindenkmal

Programm

Dieses Foto zeigt eine ehemalige SS-Baracke in Gusen
DENKMALGESCHÜTZT

LANGENSTEIN

MEMORIAL GUSEN

Gusen im Wandel der Zeit

Nach 1945 zentralisierte sich das offizielle Gedenken an die Opfer der Konzentrationslager in Österreich auf den Ort des ehemaligen Stammlagers Mauthausen, während das ehemalige Zweiglager Gusen weitgehend mit einer Siedlung überbaut wurde.

Das heute bestehende „Memorial de Gusen“ initiierten und finanzierten ehemalige Häftlinge. Nach der staatlichen Übernahme der Gedenkstätte Gusen wurde 2004 ein Besucherzentrum errichtet, wo seither eine Dauerausstellung zu besuchen ist. Die Vermittlungsangebote wurden seitdem laufend erweitert. Mit dem nun erfolgten Ankauf zentraler Bereiche des ehemaligen KZ Gusen durch die Republik Österreich kann die KZ-Gedenkstätte auf die Erfordernisse des 21. Jahrhunderts ausgerichtet werden.

Ziel des Rundgangs ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblicke in die Geschichte des Gedenkorts und die derzeitigen Überlegungen zu seiner Zukunft zu geben.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Führung(en):

  • 10:00 Uhr, Dauer 180 Minuten
    Thema: Grundstückskauf durch die Republik Österreich in Gusen
    Treffpunkt: Memorial Gusen - Georgestraße 6, 4222 Langenstein
    Führer:innen: Robert Vorberg

Anmeldungen und Rückfragen unter: +43 72 38 22 69 10 oder rupert.pilsl@mauthausen-memorial.org
Anmeldeschluss für die Führungen: 23. September 2022


Georgestraße 6, 4222 Langenstein

Anfahrt: Bus Linien 360 und 361

Zurück zur Übersicht