Denkmal voraus

25. September 2022

#tdd2022 #ichbindenkmal

Programm

Bürgerhäuser im Jüdischen Viertel Hohenems, um 1933
Eingangsportal Hirschfeld-Haus
Eingangsportal Hirschfeld-Haus
DENKMALGESCHÜTZT

HOHENEMS

JÜDISCHES MUSEUM

Geschichtsträchtige Bürgerhäuser im Jüdischen Viertel von Hohenems

Die städtisch wirkenden Bürgerhäuser gegenüber der ehemaligen Synagoge von Hohenems wurden im ausgehenden 18. Jahrhundert von jüdischen Hoffaktorenfamilien wie den Löwenbergs oder Hirschfelds erbaut. Sie waren im Handel, im Bankwesen und schließlich auch als Industrielle tätig. Die aufgeklärte Gesetzgebung dieser Jahrzehnte versprach und ermöglichte den jüdischen Familien Schritt für Schritt die Integration in die entstehende bürgerliche Gesellschaft.

Im Löwenberg-Haus wurden in den 1980er-Jahren bei Sanierungsarbeiten zahllose alte Briefe und Dokumente, Stofffetzen, Schuhe und andere Gegenstände in den Zwischenwänden im Dachboden gefunden – Material, das offensichtlich zur Dämmung dienen sollte. Die Briefe – meist von oder für Personen aus der Familie Löwenberg – befinden sich wie viele andere Funde, Leihgaben und Schenkungen aus dem Jüdischen Viertel inzwischen in der Dauerausstellung oder im Archiv des Jüdischen Museums Hohenems.

In den 1990er-Jahren wurde die geschichtsträchtige Häuserzeile im Rahmen des Ensembleschutzes des Jüdischen Viertels unter Denkmalschutz gestellt. In Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt wurde nun auch das seit Jahrzehnten leerstehende Hirschfeldhaus revitalisiert. Die Fassade wurde dem ursprünglichen Zustand angenähert. Innen wurde das historische Objekt modernisiert und für Geschäftsflächen und Wohnungen ausgelegt. Durch ein zeitgemäßes Nutzungskonzept und unter Bedacht des Denkmalschutzes wird das 250 Jahre alte Gebäude in die Zukunft getragen. Anlässlich Des Tag des Denkmals kann das Hirschfeld-Haus besichtigt werden.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Führung(en):

  • 10:00 Uhr, Dauer 50 Minuten
    Thema: Bürgerhäuser im Jüdischen Viertel mit Besichtigung des revitalisierten „Hirschfeld-Hauses“
    Treffpunkt: Jüdisches Museum
    Führer:innen: Architekt DI Hugo Dworzak und Claudia Klammer, Vermittlung Jüdisches Museum Hohenems
  • 11:00 Uhr, Dauer 50 Minuten
    Thema: Bürgerhäuser im Jüdischen Viertel mit Besichtigung des revitalisierten „Hirschfeld-Hauses“
    Treffpunkt: Jüdisches Museum
    Führer:innen: Architekt DI Hugo Dworzak und Claudia Klammer, Vermittlung Jüdisches Museum Hohenems

Anmeldungen und Rückfragen unter: +43 55 76 73 989 oder office@jm-hohenems.at
Anmeldeschluss für die Führungen: 23. September 2022, 15.00 Uhr


Schweizer Straße 5, 6845 Hohenems

Hund Emil

Anfahrt: ÖBB; Landbus Linie 22 und 23 (Bahnhof), Linie 53 (Jakob-Hannibal-Straße); Rheintal Bus Linie 303 (Schlossplatz)

Kinderprogramm

Kinderausstellung im Jüdischen Museum oder „Verborgenes im Jüdischen Viertel" entdecken

Unterstützung für Versehrte auf Anfrage: Claudia Klammer

Zurück zur Übersicht