Denkmal voraus

25. September 2022

#tdd2022 #ichbindenkmal

Programm

Kraftwerk Kirchgasse 17 - außen
Kraftwerk Kirchgasse 17 - innen
DENKMALGESCHÜTZT

INNSBRUCK

MÜHLAU KRAFTWERK KIRCHGASSE 17

Ein ehemaliges Wasserkraftwerk als Industriedenkmal

Seit dem Mittelalter wurden am Mühlauer Bach Mühlen und Hammerwerke betrieben, ehe vor gut 100 Jahren mit der Errichtung mehrerer Elektrizitätswerke eine neue Phase der industriellen Produktion einsetzte.

Das 1906/07 von der Lodenfabrik Weyrer anstelle der Hintermühle errichtete Elektrizitätswerk stammt aus der frühen Periode der Elektrifizierung Nordtirols. Damals wie heute stellte die Wasserkraft die wichtigste Energiequelle in Tirol dar. Obwohl das Kraftwerk heute still steht und in der Turbinenhalle Ruhe eingekehrt ist, zeugen die vollständig erhaltene Kraftwerkstechnik, die Turbinen oder die marmorne Schalttafel von der Bedeutung und Wertschätzung, die der erneuerbaren Energieerzeugung mittels Wasserkraft in jener Zeit zukam.

Am Tag des Denkmals bieten Führungen Einblicke in die Geschichte dieses Industriedenkmals.

Für Führungen ist keine Anmeldung erforderlich.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Führung(en):

  • 11:00 Uhr, Dauer 30 Minuten
    Treffpunkt: Kraftwerk Mühlau Kirchgasse 17
  • 13:00 Uhr, Dauer 30 Minuten
    Treffpunkt: Kraftwerk Mühlau Kirchgasse 17
  • 15:00 Uhr, Dauer 30 Minuten
    Treffpunkt: Kraftwerk Mühlau Kirchgasse 17
  • 17:00 Uhr, Dauer 30 Minuten
    Treffpunkt: Kraftwerk Mühlau Kirchgasse 17

Anmeldungen und Rückfragen unter: kerschbaumer@ztk.at


Nur am Tag des Denkmals geöffnet.

Kirchgasse 17, 6020 Innsbruck

Anfahrt: Bus Linien A und 501; Straßenbahn Linie 1, dann circa 15 Gehminuten

Rahmenprogramm

  • zusätzliche Aktivitäten:

    Kunstinstallation

Zurück zur Übersicht