Denkmal voraus

25. September 2022

#tdd2022 #ichbindenkmal

Programm

Ansicht Jüdischer Friedhof
Ansicht jüdischer Friedhof

HOLLABRUNN

JÜDISCHER FRIEDHOF

Führung auf dem jüdischen Friedhof Hollabrunn

Im Rahmen der Kulturvermittlung werden wir am Standort des jüdischen Friedhofs einen Bogen über die jüdischen Spuren in der Stadt spannen.

Aus Familiengeschichten hören wir Erzählungen über den Alltag vor dem Zweiten Weltkrieg, über Flucht und Vernichtung und über die Rückkehr einiger weniger nach Österreich. Diese Geschichten stehen stellvertretend für viele jüdische Familien, die nun in der ganzen Welt verstreut sind.

Auf dem Friedhof findet man 135 Grabsteine, Begräbnisse fanden hier von 1876 bis 1978 statt. Im Rahmen des Novemberpogroms 1938 wurde der Friedhof geschändet und die Gedenktafeln und Grabsteine für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen wurden zerstört. Einige Steine sind umgefallen und säumen den Weg. Daher ist besondere Vorsicht notwendig und die Führung ist nicht für Kinder geeignet.

Am Tag des Denkmals stehen die Geschichten der Familien Hauser, Ranzenhofer, Skutezky, Fürnberg und Wallisch im Mittelpunkt.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Führung(en):

  • 14:00 Uhr, Dauer 90 Minuten
    Thema: Überblicksführung Friedhof
    Treffpunkt: Eingang vor dem Friedhof
    Führer:innen: Mag. Patrizia Mantler-Stockinger

Anmeldungen und Rückfragen unter: +43 664 66 244 75 oder gebedenken@gmail.com
Anmeldung Website: https://www.gebedenken.at
Anmeldeschluss für die Führungen: 25. September 2022


Steinfeldgasse 360, 2020 Hollabrunn

Zurück zur Übersicht