Denkmal voraus

25. September 2022

#tdd2022 #ichbindenkmal

Programm

Ansicht des Orgelgehäuses und der Emporenbrüstung
Detailansicht einer gereinigten Musterfläche der Weiß- und Goldfassung
DENKMALGESCHÜTZT

1020 WIEN

BARMHERZIGE BRÜDER: KLOSTERKIRCHE UND ORGEL

Erlesenes für Aug‘ und Ohr – Kirchenraum als kunsthistorische Schatzkammer

Die Klosterkirche der Barmherzigen Brüder Wien wurde ab 1622 gemeinsam mit dem angrenzenden Kloster und dem Spital errichtet.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Kirche mehrfach durch Brände und Kriege beschädigt, wieder auf- und umgebaut. Ihre hoch aufragende Turmfassade, die in den Straßentrakt des Klosters integriert ist, stammt noch aus dem Ende des 17. Jahrhunderts. Der Innenraum der Kirche ist mit reichem Stuckdekor des 17. und 18. Jahrhunderts geschmückt und besitzt eine bemerkenswerte Innenausstattung.

2021 wurde in Vorbereitung des 400-Jahr-Jubiläums die Orgel, die 1765 von dem bedeutenden Wiener Orgelbaumeister Johann Hencke erbaut worden war, einer aufwändigen Gesamtrestaurierung unterzogen. Dabei wurde sowohl das Instrument, als auch das Gehäuse, das gemeinsam mit der Brüstung der Orgelempore den Innenraum der Kirche prägt, umfassend restauriert. Auch die gestalterisch zur Orgel gehörige Kanzel von 1736 und Teile der barocken Sakristeiausstattung wurden restauriert.

Am Tag des Denkmals laden die Barmherzigen Brüder zu einer Spezialführung in die Klosterkirche und präsentieren gemeinsam mit Restauratorinnen und Restauratoren die jüngsten Arbeiten.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

Führung(en):

  • 17:30 Uhr, Dauer 90 Minuten
    Thema: Spezialführung zu den jüngsten Restaurierungen von Orgel, Empore, Kanzel und Sakristei

Anmeldungen und Rückfragen unter: klosterkirche400wien@bbwien.at
Anmeldeschluss für die Führungen: 19. September 2022


Taborstraße 16, 1020 Wien

Anfahrt: U-Bahn Linien U1 und U4; Straßenbahn Linie 2; Bus Linie 5A

Zurück zur Übersicht