Am Tag des Denkmals laden wir Sie ein auf eine kulturgeschichtliche Reise durch die Denkmallandschaft Österreichs: Zahlreiche denkmalgeschützte Objekte öffnen bei freiem Eintritt ihre Tore, spezielle Programmpunkte und Führungen ermöglichen einen ganz besonderen Blick auf unser kulturelles Erbe und machen Denkmalschutz und Denkmalpflege erlebbar!

2018 steht der Tag des Denkmals am 30. September unter dem Motto „Schätze teilen – Europäisches Kulturerbejahr“. Österreichweit können 294 Eventorte größtenteils bei freiem Eintritt und unter fachkundiger Führung besucht und erlebt werden.

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Portrait des Bundesministers für EU', Kust, Kultur und Medien Magister Gernot Blümel, MBA © ÖVP Wien

Der Tag des Denkmals steht heuer ganz im Zeichen des Europäischen Kulturerbejahres. Das Themenjahr soll Bewusstsein für unsere europäische Geschichte und europäischen Werte schärfen und das Gefühl einer europäischen Identität stärken.

Die hohe Bedeutung unseres Kulturerbes für Gesellschaft und Wirtschaft wird uns an vielen Stellen zunehmend bewusst. Gerade auch im Umgang mit anderen Kulturen. Das diesjährige Tag des Denkmals-Motto, „Schätze teilen“, beschreibt treffend die Art und Weise der Weitergabe unseres Kulturerbes. Doch sollte eines dabei immer bewusst sein: Um einen Schatz teilen zu können, muss ich ihn auch kennen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Freude beim Kulturschatz-Kennenlernen und -Teilen am Tag des Denkmals 2018!

Mag. Gernot Blümel, MBA
Bundesminister für EU, Kunst, Kultur und Medien

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Portrait des Fachdirektors des Bundeskenkmalamtes Doktor Bernd Euler-Rolle © BDA

Seit bereits mehr als 20 Jahren bietet in Österreich der Tag des Denkmals interessierten Besucherinnen und Besuchern besondere Einblicke in unsere kulturelle Vergangenheit. Europaweit ist diese Veranstaltung unter dem Namen „European Heritage Days“ die größte Veranstaltung zur Feier des kulturellen Erbes in Europa.

Unter dem Motto „Schätze teilen“ zeigt Ihnen das Bundesdenkmalamt in enger Zusammenarbeit mit vielen Denkmaleigentümerinnen und -eigentümern – denen ich dafür meinen großen Dank ausspreche – ausgewählte Besonderheiten rund um das Europäische Kulturerbejahr.

Lassen Sie sich anregen, begeistern und verzaubern! Werden Sie sich unserer kulturellen Schätze bewusst, und werden Sie ihr rechtmäßiger Erbe – und zugleich Vererber!

Dr. Bernd Euler-Rolle
Fachdirektor des Bundesdenkmalamtes

Der Tag des Denkmals ist der österreichische Beitrag zu den European Heritage Days (EHD). Er wird vom Bundesdenkmalamt organisiert und durchgeführt und findet alljährlich am letzten Sonntag im September statt.

Thema

Jedes Jahr steht der Tag des  Denkmals unter einem anderen Thema, das neue und oft ungewöhnliche Blickpunkte auf das österreichische Kulturerbe eröffnet. Das Bundesdenkmalamt wählt das Jahresmotto aus.

Schwerpunkte

Jedes Jahr erfolgt eine Schwerpunktsetzung, die sich einerseits am europäischen Jahresthema orientiert, andererseits aber auch nationale oder internationale Jubiläen aufgreift. Dadurch wird das bundesweite Programm zusätzlich um interessante Aspekte bereichert.

Fahne © BDA

Tag der offenen Tür

Das Bundesdenkmalamt öffnet seine Pforten! Blicken Sie hinter die Denkmal-Kulissen!